Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Berichte

 

 

 

 

 

7. Pflanzentauschbörse - Vorbereitungen

Vorbereitungen 7. Pflanzentauschbörse

 

Ich schnapps Euch weg !

Pflanzen-Tauschbörse in Wabel am 7. Mai 2022

EM - Das steht für kräftigen Pflanzenwuchs

Auswahl ist die Grundlage für biologische Gestaltung

Produkte zur Unterstützung der Planvorgaben

Heike Nels und ihr Mann Kay Landwehrmann hatten wieder einmal zur Pflanzentauschbörse eingeladen. Eine private Initiative, bei der die Gäste Pflanzen, die sie im eigenen Garten nicht mehr benötigen, gegen andere Pflanzen tauschen und das schon seit 2015. Ein Gewimmel auf dem urigen Alten Forsthof in Wabel, auf dem allerlei Tiere leben, auch eine Art "Urrind" darf hier glücklich weiden. Die Waldfreunde Wabel hatten alles toll vorbereitet, natürlich gab es jede Menge Kuchen und Kaffee.
Wir konnten unseren kleinen Stand mit Pflanzen aus dem TriaTerra-Garten aufbauen und waren schnell von vielen auch an EM interessierten Gärtnerinnen und Gärtnern umringt. Denn EM wurde ja ursprünglich als Bodenhilfsstoff entwickelt. Und das Bodenleben positiv beeinflussen - das können die EM wirklich sehr gut. Mit EM wird organische Substanz im Boden nicht so schnell abgebaut (fermentativer Umbau und Synthese statt Oxidation) und es entstehen viele für die Pflanze wertvolle Substanzen. Durch die Vermeidung von Oxidation speichern die geimpften Böden mehr Energie und Humus. Die Unterdrückung von Fäulnis erspart den Pflanzen viele Giftstoffe. Der Boden kann wieder seine natürliche Puffer- und Schutzfunktion ausüben. Markos erklärtes Ziel es ist ja, die Erde zum Gartenplaneten und alle Menschen zu Gärtner zu machen, da ist so eine Pflanzentauschbörse ein guter Ort, um mit Gleichgesinnten in Kontakt zu kommen. (Quelle: TriaTerra-Shop - Marko Heckel)

hier der Bericht als pdf.-Datei. Cross-Support -  für effektiveres Handeln !

 

Der aktuelle Pressebericht SVZ - Alter Forsthof lockt zur Pflanzentauschbörse vom

hier als pdf-Datei SVZ-28-04-2022-ZurPflTB

AlterForsthof lockt zur Pflanzentauschbörse - SVZ - 28.04.2022-B01AlterForsthof lockt zur Pflanzentauschbörse - SVZ - 28.04.2022-B02AlterForsthof lockt zur Pflanzentauschbörse - SVZ - 28.04.2022-B03AlterForsthof lockt zur Pflanzentauschbörse - SVZ - 28.04.2022-B04AlterForsthof lockt zur Pflanzentauschbörse - SVZ - 28.04.2022-B05

Die 14. Pflanzentauschbörse im Herbst 2021 durfte wieder stattfinden -   Click here !hier klicken für den SVZ-Bericht - Nächster Versuch für die Pflanzentauschbörse

 

Der  Pressebericht SVZ - Für mehr Blühwiesen -Gänsevermietung vom 06.05.2021

Artikel hier als pdf-Datei

SVZ-Bericht vom 06. Mai 2021 (S01)

SVZ - Bericht vom 06.05.2021 (S 02)

SVZ - Bericht vom 06.05.2021 (S 03)

SVZ - Bericht vom 06.05.2021 (S 04)

SVZ - Bericht vom 06.05.2021 (S 05)

Der erste Pressebericht : SVZ - Tausche Erdbeere gegen Minze vom 14.05.2018

Tausche Erdbeere gegen Minze - SVZ vom 14. Mai 2018

SVZ - Bericht vom 14.05.2018

Anm.: Natürlich wurde Herrn Lietz der Tomatensamen nicht verkauft, sondern im Vorjahr geschenkt. Unser Ziel ist es gerade, uns von jeden kommerziellen Absichten deutlich zu distanzieren !

 

 

 

Pflanzentauschbörse – Herbstbörse 2018

 

 

Liebe Gartenfreunde,

 

am 13. Mai 2017 fand die 5. Pflanzentauschbörse auf dem Alten Forsthof Wabel statt.

 

Bei schönstem Wetter fanden sich zahlreiche bekannte und neue Tauschgäste mit vollen Taschen ein. Zum Glück, das Wetter hielt trotz Gewitterprognose, und wir konnten in Ruhe unsere Gartenschätze begutachten, tauschen und zudem fachsimpeln.

 

Ich hatte dieses Mal allerlei Sorten von Wildtomatenpflänzchen zur Auswahl, welche ich als Sämereien über eine Erhalterin vom VEN- Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt e.V. erworben hatte. Mehr Infos dazu unter  www.nutzpflanzenvielfalt.de

Dieser Verein macht es sich zur Aufgabe, alte Saaten und Kulturpflanzen zu erhalten.

 

Schön auf der Wohnzimmerfensterbank vorgezogen warteten die vielen kleinen Pflänzchen auf den Tauschtag. Eine Woche vorher habe ich sie umgetopft, draussen an der Hauswand abgehärtet - es waren immer noch Nachtfröste - und abends mit Vlies abgedeckt.Sie waren zäh und haben durchgehalten.

 

Ich hoffe, die Tauschgäste haben viel Freude an den Pflanzen.

Wildtomaten müssen nicht ausgegeizt werden und sind resistenter gegen die Kraut- und Braunfäule. Außerdem mögen diese Sorten auch gerne im Freiland stehen.

 

An diesem Tag wechselten zahlreiche verschiedene Stauden, Pflanzen, Knollen, Saaten u.v.m. ihre Besitzer.

 

Soviel Aktion macht hungrig, und wir freuten uns auf den Butterkuchen von Kerstin und den Rhabarberkuchen von Helga sowie die Schokoschlemmereien von Heidi und Brigitte. Auch zwei Packungen Kaffee fanden sich ein, um bei der nächsten Börse im September ausgeschenkt zu werden. Einen herzlichen Dank dafür an euch Lieben, es war köstlich, und alles wurde restlos aufgeputzt; nachzusehen auf den vielen Fotos von dem schönen Tag.

 

Wir sagen allen Teilnehmern  DANKE  für die schönen Stunden mit Euch und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen.

 

Die nächste Pflanzentauschbörse findet statt am                                               24. September 2022.

Gießkanne                               Sprühpflanze

Wir wünschen Allen eine erfolgreiche Gartensaison mit vollen Körben und gutem Ertrag  Pflanzen giessen

 

Heike und Kay