+++   21.09.2019 10. Pflanzentauschbörse in Wabel  +++     
     +++   21.09.2019 10. Pflanzentauschbörse in Wabel  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Alarmstufe "Rot" - Massenartensterben kaum noch zu stoppen

Weltartenschutzkonferenz in Paris

3 SAT NANO vom 30.04.2019  "Schritte zum Wandel"

In Paris tagt der Weltbiodiversitätsrat und sucht nach Lösungen zur Abmilderung der fast ausschießlich vom Menschen zu verantwortenden tiefen ökolgischen Krise.

Es ist höchste Zeit, dass die Menschheit Respekt für die Natur zeigt und die Probleme und deren Belange nicht weiterhin ignoriert ! (der vorläufige Bericht- IPBES-Bericht 2019 übersetzt u. stark verkürzt, 11 S.)

 

Wir schleifen unaufhörlich und anscheinend skrupellos am Fundament der Natur und damit an unserem eigenen.

 

Dabei gibt es umweltfreundliche Alternativen zu schädlichen Monokulturen wie etwa den großflächigen Maisanbau;  als ein alternativer Energielieferant für Biogas-Anlagen und als bodenschonende Landnutzungsstrategie gegenüber der  Landschaftsvermaisung  läßt sich aufgrund ihrer für die Energiegewinung ergiebigen Staude unbestreitbar die durchwachsende Silphie  einsetzen. die als "grüne Energiepflanze" in den letzten Jahren nahezu denselben Stellenwert wie der weitaus umweltbelastendere Mais erhalten hat, (vgl. z.B. Erfahrungen mit dem mehrjährigen Anbau von Durchwachsener Silphie auf Großparzellen).

Dieser Korbblüter mit vierkantigem Stängel u. mit weiten Internodien, der keinerlei Einsatz von Pflanzenschutzmitteln erfordert, keine schädliche Düngung benötigt und bis zu 10 - Jährig geerntet werden kann, ist während seiner späten Blütezeit von Juli bis September eine wertvolle Weide für Bienen und andere Insekten. Daneben kann die durchwachsende Silphie ebenso wie der Mais als Futterpflanze für eine Reihe von Tierarten verwendet werden. Sie ist durch ihre Möglichkeit, in kleinen "Bechern" am Stängel Tau- u. Regenwasser zu sammeln und dadurch einen Wasservorrat anzulegen, an Trockenstandorte angepasst. Dieses Merkmal  kann sie in Trockenzeiten für sich nutzen. Die Blüten sind gelb und relativ klein im Verhältnis zur beachtlichen Wuchshöhe von bis zu 3 m ab dem 2. Jahr.

 

Ein Feldversuch auf mehreren Äckern in Goslar soll zeigen, dass durch abwechselnde Aussaat und Anordnung von Raps neben Weizen in breiten Streifen nützliche Insekten vermehrt und Schädlinge verstärkt abgewehrt werden können.(vgl. den Beitrag in NDR Aktuell vom 30.04.2019).

 

 

Der Amarant(h) ist z.B. eine echte Alternative zum herkömmlichen Getreide, hat aber im Gegensatz dazu eine Reihe weiterer wertvoller Eigenschaften. Dass ein Umdenken hinsichtlich der bisher dauerhaft auf bestmöglichen Profit gerichteten einseitigen Aussaat einiger weniger Arten erfolgen muss, beweisen auch die vielen positiven Eigenschaften des Alant, der neben der Funktion als wichtige Heilpflanze ebenfalls wie ein Magnet auf Bienen und andere Insekten wirkt. Beispielhaft nur 3 Alternatív-Pflanzen mit dem Anfangsbuchstaben A.... und die Liste bis Z liefert noch ganz viele Säulen, auf dessen Fundament die Natur eine Chance hätte, Artenvielfalt wenigstens noch in Grundzügen erhalten zu können, und so für alle Lebewesen, einschließlich der Flora den Lebensraum zu sichern, wenn die Politik das zuläßt, endlich damit begInnt effektiv zu handlen und gleichzeitig damit aufhört, sich für Finanzinteressen einiger weniger "Oligarchen" ohne Umweltgewissen instrumentalisieren zu lassen.

Jetzt liegt er vor: der IPBES-Bericht mit dem angekündigten Ergebnis: rund 1 Mio. Tier- u. Pflanzenarten sind fast unumkehrbar vom Aussterben bedroht !

Hier finden Sie den Download-Bereich für die zur Zeit noch verkürzte Fassung des aktuellem IPBES -Berichts, übersetzt in die deutsche Sprache..